Mit Kräutern durchs Jahr

Mit Kräutern durchs Jahr  · 15. März 2019
Seit Tagen ahne ich es schon, da blitzte was durch's Laub, und nun habe ich Gewissheit: das Scharbockskraut ist aus seinem Winterschlaf erwacht. Die Sammelsaison kann beginnen!

Mit Kräutern durchs Jahr  · 01. Februar 2019
Mit dem köstlichen Rosensirup geht Liebe definitv durch den Magen. Egal ob Valentinstag oder ganz normaler Alltagswahnsinn!

Mit Kräutern durchs Jahr  · 19. Dezember 2018
Winter ohne Räuchern? Unvorstellbar für mich. Ich möchte euch zeigen, wie ihr dieses alte Brauchtum für euch und euer Wohlbefinden neu entdecken könnt.

Mit Kräutern durchs Jahr  · 05. November 2018
Eine Hausapotheke für die Erkältungszeit aus natürlichen Zutaten wie Kräutern und ätherischen Ölen ist im Nu gezaubert. Ich möchte euch ein paar ganz einfache Rezepte vorstellen, für die ihr nur 5 Zutaten und pro Produkt maximal 5 Minuten Zubereitungszeit braucht.

Mit Kräutern durchs Jahr  · 17. Oktober 2018
Herbst und Winter sind Grippe-Zeit! Unser Immunsystem muss jetzt Schwerstarbeit leisten. Höchste Zeit es in seiner unermüdlichen Arbeit zu unterstützen und die körpereigenen Abwehrkräfte zu stärken. Zum Beispiel mit einem selbstgemachten Power-Tee oder Knoblauch-Thymian-Honig-Brot.

Mit Kräutern durchs Jahr  · 03. August 2018
Bio und ökologisches Handeln muss nicht bei Kräutern, Lebensmitteln und Kosmetik aufhören. Mir persönlich ist nachhaltiges Reisen deshalb schon lange ein Anliegen: Bahnfahren, wandern, campen, Biohotels... Möglichkeiten gibt es viele. Umso mehr war es mir eine Ehre in mein Lieblings Biohotel, mitten in den Alpen in der weltweit ersten Slow Food Travel-Region eingeladen worden zu sein.

Mit Kräutern durchs Jahr  · 27. Juli 2018
Wild- und Heilkräuter trocknen ist ein Kinderspiel und eine wunderbare Möglichkeit die Farben des Sommers einzufangen! Hier zeige ich euch auf was beim Trocknen von Kräutern zu achten ist.

Mit Kräutern durchs Jahr  · 30. April 2018
In der Walpurgis Nacht am 30. April glaubte man, Hexen auf Bergen tanzen zu sehen die dort angeblich wilde Feste feierten. Ein Kranz aus Gundelrebe sollte vor Verhexungen schützen und ist ein wunderhübscher Schmuck für den Tanz in den Mai!