Brennnessel Samen

Brennnessel Tee und Spinat sind schon längst

'in aller Munde'. 

 

Völlig zurecht, denn mit einem 6x höheren Vitamin C Gehalt als Zitronen, hohen Mengen an Eisen und vielen weiteren Vitaminen sowie Mineralien zählt die Brennnessel zu den heimischen Superfoods.

 

Bereits seit Jahrhunderten wird sie bei zahlreichen Beschwerden wie Blasen- und Prostataerkrankungen, Verdauungsstörungen, Eisenmangel und zur Entgiftung eingesetzt.

Nebenbei schmeckt sie als Wildgemüse egal ob in Form von Brennnesselspinat-, suppe oder pesto auch noch köstlich. 

 

Ob die Brennnessel nun in der Küche oder als Heilmittel verwendet wird, meist ist die Rede von ihren Blättern und jungen Triebspitzen.


Und obwohl die Brennnessel wie bereits erwähnt 'in aller Munder ist' wird ihren Samen meist nicht sehr viel Aufmerksamkeit geschenkt. Das sollten wir ändern denn gerade in den unscheinbaren Samen steckt die geballte Ladung Brennnessel- Power.

Warum diese als Kraftpakete unschlagbar sind wird schnell klar:

Brennnessel Samen enthalten viele wichtige Vitamine wie Vitamin A, B,C und E, Mineralien wie Kalium, Eisen und Kalzium, Kieselsäure, wertvolle ungesättigte Fettsäuren und viele weitere gesundheitsfördernde sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe.

Durch ihren hohen Eiweißgehalt gelten sie zusätzlich als pflanzliche Proteinquelle.


Einsatzgebiete der Brennnessel Samen

Früher wurden die Samen als Kräftigungsmittel verabreicht und auch heute noch gelten sie als stärkend bei allgemeiner Müdigkeit und Leistungsschwäche.

Pferdehändler gaben ihren Pferden die Samen zum Fressen um deren Temperament und Vitalität zu steigern, ihr Fell schön glänzen zu lassen und um sie folglich besser verkaufen zu können.

Die Anwendung rund um's Haar wurde von den Menschen kopiert denn auch auf unseren Köpfen sorgen die Samen für dichtes, glänzendes Haar und werden gerne bei Haarausfall eingesetzt.

 

Neben ihrer allgemein stärkenden Eigenschaften dienten die Samen früher als Fruchtbarkeitsmittel und der sexuellen Anregung. Der Dichter Ovid nannte sie bereits vor 2.000 Jahren wohl nicht zu Unrecht "das beste Aphrodisiakum der Welt".

Weiters gelten bei den Samen die gleichen Einsatzgebiete wie für das Brennnessel Kraut (Blasenerkrankungen, Eisenmangel, etc.).

 

Die stärkenden Eigenschaften der Brennnessel Samen kann man sich leicht zu Nutze machen indem man sie regelmäßig in den Speiseplan integriert.

 

 

Sammeln und verarbeiten

Brennnesseln zu finden ist ja keine große Kunst und wer bereits ein 'Platzerl' zum Brennnessel sammeln hat kann jetzt im Sommer und bis spät in den Herbst hinein die reich tragenden Brennnesseln abernten.

Am einfachsten sind die grünlich, weißen Samen zu ernten indem man sie mit einer Schere abschneidet und dann von den feinen Stängeln abrebelt. Sie können sofort nach dem Sammeln roh gegessen aber auch zur Konservierung ca. 1 Woche an der Luft getrocknet werden.

 

Mit ihrem nussigen Geschmack passen sie hervorragend in Müslis, Suppen, Smoothies und Salate. Sie können aber auch einfach über jede beliebige Mahlzeit gestreut werden.

 

Tipp

Da die Samen im Hals leicht kratzen empfiehlt es sich diese direkt vor dem Verzehr in einem Mörser zu zerstoßen.

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0