Valerie Jarolim

zertifizierte Diplom - Kräuterpädagogin


Pflanzen gehören seit meiner Kindheit in Oberösterreich zu meinen Begleitern - früher als märchenhafte, wunderschöne und duftende Wesen und später, während meines Agrarwissenschaften-Studiums an der Universität für Bodenkultur in Wien, als wissenschaftliche Objekte mit exakt bestimmbaren Eigenschaften und Merkmalen.

 

Das Wort 'Unkraut' war ein fixer Bestandteil dieses Studiums und gerade diese, in der konventionellen Landwirtschaft nicht sehr beliebten - sogar vernichtungswürdigen - Pflanzen, ließen mir keine Ruhe.

 

Ich stieß mehr und mehr auf einen ungeheuer großen Wissensschatz, welcher durch die anhaltende Entfremdung des Menschen von der Natur beinahe in Vergessenheit geraten ist.

 

2014 absolvierte ich die Ausbildung zur Kräuterpädagogin.

 

Das alte Wissen um die Verwendung von Wild- und Heilpflanzen wieder zu beleben und weiterzugeben liegt mir seither sehr am Herzen.

In Kräuterwanderungen, Naturkosmetik-Workshops und Vorträge in Wien (wo ich auch lebe) und Oberösterreich versuche ich dieses Wissen wieder auszugraben.

 

Und so befinde ich mich nun genau in der Mitte zwischen diesen zwei weit entfernten Welten, zwischen Kindheitsromantik und Wissenschaft.

 

Vieles lässt sich erklären, doch ein gewisser Zauber bleibt bestehen...